Rotiform-Felgen ab sofort auch in Deutschland erhältlich

26. November 2010 - 19:11 Uhr

Die Firma Speed-Tech aus Friedland vertreibt ab sofort offiziell das gesamte Felgenprogramm des US-Edelfelgenherstellers Rotiform Wheels in Deutschland. Dazu gehört auch das Kreuzspeichenrad BLQ, das mit seinem klassischen Design an die Felgen erinnern soll, die im Motorsport der 1970er und 1980er Jahre zum Einsatz kamen. Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert | Tuning

Der Ferrari California

18. August 2010 - 10:33 Uhr

Die Firma Anderson Germany tunte den Ferrari California, der nun mit einem neuen Design seine Fans begeistert. Aus dem 4,3l V8- Motor holte man mittels Software-Optimierung und klappengesteuerter Edelstahl-Gasanlage mit drei einstellbaren Soundstufen, weitere 55 PS an Leistung heraus. Die mehrteiligen Leichtmetallfelgen sind mit Carbon beschichteten Felgensternen überzogen und deren Felgenaussenbetten erscheinen in Wagenfarbe. Auf die 9×21 bzw. 11,5×22 Zoll großen Felgen sind 255/30-21 und 315/25-22 große Hochleistungsreifen aufgezogen. Der Tuner bietet für den sportlichen Betrieb auf der Straße ein Fahrwerk an, welches höhenverstellbar ist. Es lässt sich um 35mm absenken, bzw. um 40mm anheben. Für die optischen Veränderungen sorgen die aus Carbon hergestellten Teile, wie Frontspoilerlippe, Seitenschwellerflügel, Heckdiffusor, Heckenschürzenblende, Motorhaube und Heckspoilerlippe. An den Seiten sind Lufteinlässe angebracht worden. Die Firma Anderson Germany bietet für die Innenausstattung Carbon-Applikationen an.

Foto: “Ferrari California -01″ :  (c) Crouchy69 – www.flickr.com

Kommentare deaktiviert | Ferrari

Die Porsche Panamera Tuning Pakete

18. August 2010 - 10:28 Uhr

Porsche hat sich dem Panamera Turbo angenommen und seine Motorleistung und seine Optik verbessert. Die Motorleistung hat man um 40PS auf 540PS verbessert. Der Grund sind zwei mit Titan-Aluminium bestückten Turbolader, die auch zu verbessertem Ansprechverhalten des Motors führen. Das maximale Drehmoment liegt nun bei 750 Newtonmetern. Im Overboost-Modus beim Sport Chrono-Paket sind es sogar 800 Newtonmeter. Mit dieser Grundvoraussetzung beschleunigt der Panamera mit 0,1 Sekunden weniger, also nur noch mit 3,9 Sekunden von 0 auf 100km/h. Seine Endgeschwindigkeit ist um 2km/h gestiegen und beträgt nun 305km/h. Der Kraftstoffverbrauch hat sich gegenüber dem Serienmodell nicht verändert und liegt weiterhin bei 11,5l/100km. Das Leistungskit Porsche Exclusive-Option kann ab September 2010 zu einem Preis von 16.695,70 Euro erworben werden. Desweiteren bietet Porsche seinen Panamera-Kunden ein neues Sport-Design-Paket an, das beispielsweise das auergewöhnliches Bugteil mit vergrößerten, schwarzen Lufteinlassgittern beinhaltet. Ab Oktober 2010 ist dieses Paket über Porsche Exclusive (Neubestellungen) oder über Porsche Tequipment (Nachrüstung) zu einem Preis von 4581,50 Euro käuflich zu erwerben. Als 3.Angebot hat Porsche das neue 20-Zoll-Panamera-Sport-Rad. Das Mehrspeichenrad schließt bündig mit dem Radlauf ab und ist ab 1588,65 Euro erhältlich.

Foto: “Porsche Panamera in Yachting Blue”:  (c) BeverlyHillsPorsche – www.flickr.com

Kommentare deaktiviert | Porsche

Der mit dem Golf tanzt: Golf VI R mit 330 PS von Sport-Wheels

30. Juni 2010 - 22:59 Uhr

Der Golf VI R ist ja beileibe keine langweilige Spießerkiste mit Ambitionen zur Familienkutsche – wem aber 270 PS und 350 Newtonmeter zu langweilig sind, der sollte sich die Tuningmaßnahmen von Sport-Wheels genauer unter die Lupe nehmen. Voraussetzung ist der Golf VI R mit dem 2.0 TSI-Triebwerk und DSG: daraus bauen die Hürther mittels Eingriffen in die Motorelektronik und einer modifizierten Abgasanlage inklusive Downpipe ein runderneuertes Fahrzeug, das mit einer Leistungssteigerung von 80 PS auf satte 350 PS bei einem maximalen Drehmoment von 450 Newtonmeter kommt. Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert | Tuning

Runde Sache: Techart individualisiert den Porsche Cayenne

26. Mai 2010 - 13:57 Uhr

Keine halben Sachen: so eine Ansage sind Branchenkenner von der Edelschmiede Techart ohnehin gewohnt. Der Name bürgt für solides Tuning mit einem Hang zum Detail – und so verwundert es nicht, dass Techart keine zwei Monate gebraucht hat, um den auf dem Genfer Autosalon präsentierten Facelift-Cayenne optisch und technisch auf die Sprünge zu helfen. Herausgekommen ist ein Paket, das sich sehen lässt.

Außen beginnen die Runderneuerungen bei einem neuen Rädersatz: Leichtmetall- sowie Schmiederäder geben dem Porsche Cayenne einen dynamischen Auftritt, und so sind sowohl die Formula und Formula II Leichtmetallräder als auch die Formula III forged Schmiederäder erhältlich – in Dimensionen von 20 bis hin zu 30 Zoll. Darüber hinaus können die Räder auch noch in individuellen Farbgebungen gestaltet werden – Individualisierung pur.
Weiter geht es mit verschiedenen Designpaketen, die entweder nach Kundenwunsch lackiert oder in Kohlefaser ausgearbeitet werden, sowie einen Optikpaket für den Motor, das eine Kohlefaser-Abdeckung beinhaltet und auf Wunsch auch durch zweiflutige Doppel-Endrohre aus Edelstahl ausatmet.

Gediegen geht es auch im Innenraum zu: hier stehen sowohl Komplett-Lederausstattungen in verschiedenen Farbkombinationen als auch Entertainment-Details für die Passagiere im Fonds zur Auswahl, für sportliche Fahrer stehen ein Dreispeichen-Sportlenkrad und Schaltpaddles zur Verfügung.
Der Porsche Cayenne kann so mit nahezu unzähligen Kombinationsmöglichkeiten individualisiert werden, um ihn nicht nur auf dem Großparkplatz wiederzufinden, sondern auch, um das schnelle SUV ganz nach dem eigenen Geschmack zu gestalten.

Kommentare deaktiviert | Porsche, Tuning

Weitec-Tuning für den Golf GTI

25. Mai 2010 - 16:07 Uhr

Der Fahrwerkspezialist Weitec hat sich am aktuellen Golf GTI zu schaffen gemacht und nach Möglichkeiten gesucht, dem schnellen Wolfsburger zu mehr Fahrdynamik zu verhelfen. Herausgekommen ist ein Paket aus verschiedenen abgestimmten Fahrwerken und Federn, das für sportliche Fahrwerte garantieren dürfte: drei verschiedene Fahrwerke und ein Federsatz stehen zur Auswahl, um den schnellen Golf nicht nur tiefer an den Asphalt zu bringen, sondern auch für verbessertes Kurven-Fahrverhalten zu sorgen.

Die sportliche Optik ist nur einer von mehreren Aspekten, die für die Fahrwerke von Weitec sorgen: das Unternehmen ist eine Tochter des Fahrwerks-Profis KW, die schon seit Jahrzehnten Sportfahrwerke und Federsätze in Erstausrüsterqualität anbieten. Zur Auswahl stehen drei verschiedene Fahrwerke: das Sportfahrwerk Ultra GT schlägt dabei mit 525 Euro zu Buche, das Gewinde-Sportfahrwerk HICON GT, das für maximale Tieferlegung sorgt, kostet 749 Euro, und an der Spitze steht das härteverstellbare Fahrwerk HICON TX, das für 999 Euro zu haben ist. Die Sport F-Federn bringen den GTI um 20 Millimeter näher an den Asphalt und sind für 179 Euro erhältlich.

Alle Fahrwerke werden mit Teilegutachten zur einfachen Abnahme sowie Montagematerial geliefert, damit kein weiteres Zubehör dazu geordert werden muss.Das Gewindefahrwerk Hicon GT ist zusätzlich verzinkt, um für eine noch längere Lebensdauer ohne Rost zu garantieren.

Kommentare deaktiviert | Tuning

Bodykit für Seat Leon 1P von RDX Racedesign

25. Mai 2010 - 14:12 Uhr

Die oberpfälzische Tuningschmiede RDX Racedesign hat erneut zugeschlagen und bietet nun eine scharfe Optik für den Seat Leon 1P an: mittels eines Bodykits aus PU-ABS wird der kompakte Spanier zum Muskelprotz und glänzt mit einem sportlichen Look. Die passgenauen Teile kommen dabei zu einem günstigen Preis ins Haus und sorgen dafür, dass die Optik nicht das Budget auffrisst.

Die Frontschütze eröffnet die Renovierungsrunde: für 169 Euro erhalten die Kunden einen Frontspoiler mit Teilegutachten, der sowohl für Modelle bis 2009 als auch für Modelle nach dem facelift geeignet ist und passgenau montiert werden kann. Weiter nach hinten geht es über die Seitenschweller: in vier verschiedenen Designs werden eintragungsfreie Bauteile angeboten, die mit je 129 Euro zu Buche schlagen.

Am Heck thront nach dem Umbau ein eindrucksvoller Heckschürzenansatz, der über zwei große Öffnungen für ein Doppel-Endrohr und eine Mittelstrebe für sportlichen Look sorgt und mit 179 Euro für günstigen eintragungsfreien Sport-Flair sorgt, für passende Aerodynamik-Optik sorgt ein Dachspoiler für 109  Euro beziehungsweise in einer großen Ausführung für 149 Euro. Scheinwerferblenden sind ebenfalls für 25 Euro erhältlich, um den neuen Auftritt abzurunden.

Die neuen Teile sind komplett aus PU-ABS gefertigt und zeichnen sich nicht nur durch geringes Gewicht aus, sondern auch durch Schlagfestigkeit und Elastizität: kleine Berührungen mit der Bordsteinkante stecken die Teile so problemlos weg.

Kommentare deaktiviert | Tuning

Cooles Gadget: DTS Speed-Kamera mit Saugnapf

19. Mai 2010 - 16:39 Uhr

Manche Ideen sind so einfach, dass erstmal jemand darauf kommen muss. So beispielsweise die DTSline Speed-Kamera: eine kleine Kamera, die mittels Saugnapf an der Scheibe befestigt wird und das Geschehen vor oder hinter dem Steuer aufzeichnet – ganz nach Belieben. Damit entfallen waghalsige Balance-Akte, will man während der Fahrt ein Video drehen, die Bildstabilität wird drastisch erhöht, und die Hände bleiben da, wo sie beim Fahren hingehören: am Steuer.
Der Saugnapf soll extrastabil sein und bombenfesten Halt garantieren, versprechen die Entwickler vom Tuningspezialisten DTS, und mehr noch: selbst eine Montage außen am Fahrzeug soll möglich sein, um auch Highspeed-Fahrten aus einer völlig neuen Perspektive aufzuzeichnen und dem Film mehr Action zu geben.

Mitgliefert wird nicht nur die Saugnapfhalterung, sondern gleich ein ganzes Halterungs-Set, bestehend aus dem erwähnten Saugnapf, einer Helmhalterung und einer Lenkstangenhalterung, damit auch Motoradfahrer in den Genuss des Videomaterials kommen können. Die Auflösung ist zwar vergleichsweise gering, die Perspektive und die Stabilität dürften dabei aber ein wenig entschädigen: 1,3 Megapixel bei einer Auflösung von 320×240 oder 640×480 Pixeln zeichnet der CMOS-Sensor auf, der bis 6 Meter wasserdicht ist, und speichert die Daten als AVI-Video auf eine optionale SD-Karte bis 8 GB. Das ist angesichts der Auflösung auch mehr als ausreichend, um auch längere Touren zu filmen.
Zur Einführung gibt es die DTSline Speed-Kamera bei DTS für 99 Euro, später soll sie 20 Euro mehr kosten.

Kommentare deaktiviert | Neuheiten

Ein Audi R8 mit Heckantrieb? MTM macht’s möglich

9. April 2010 - 07:00 Uhr

Wer seinen R8 so mag, wie er ist – keine Einwände. Wer ihn aber mit Heckantrieb (!) und 560 PS unter der Haube fahren möchte, der muss sich an die Wettstettener Tuningfirma MTM wenden. Denn die macht aus dem Audi einen Boliden, wie er auch im Motorsport (DTM- und GT-Serien) kaum anders auf der Straße steht. Mit einem Kompressor-aufgeladenen 4.2 FSI-Motor bringt es der MTM R8 GT3-2 auf eine Leistung von 412 kW, die die 560 PS auslöst und ein Drehmoment von bis zu 580 Newtonmetern erreicht. In 3,9 Sekunden ist der Wagen von 0 auf 100 beschleunigt und schafft in der Spitze bis 317 Stundenkilometer. Für den dazu passenden Sound sorgt eine Abgasanlage, die ohne Abgasklappen und Endrohre daherkommt.

Mit den recht leichten, aber robusten MTM-Schmiederädern, die entweder von einer Dunlop Sport Maxx- oder einer Michelin Cup Sport-Bereifung umhüllt sind, liegt der MTM R8 GT3-2 perfekt auf der Straße. Doch auch äußerlich ist der R8, sonst bei MTM eher die Ausnahme, relativ stark verändert: Seitenschweller, Frontspoiler und Heckflügel, alle aus Carbon bestehend, verleihen dem Wagen einen optimierten Abtrieb. Übrigens: Nicht nur Neuwagenbesitzer versorgt MTM mit einem Tuning – wer schon einen R8 sein Eigen nennt, kann ebenfalls umrüsten lassen.

Kommentare deaktiviert | Audi, MTM, Tuning

iPad goes Car-HiFi!

6. April 2010 - 23:08 Uhr

Seit seinem Verkaufstart in den USA am 3. April beherrscht das Apple iPad die Berichterstattung im Web. Auch wenn eine “Wild und Hund” unseres Wissens von einem iPad-Test bis dato absieht, irgendwie kommt keine Publikation an Steve Jobs neuestem Geniestreich vorbei. Und in die illustre Reihe der hysterischen Neu-Fans hippen Fallobstes wollen auch wir uns gerne gesellen! Weiterlesen »

1 Kommentar » | Tuning, Videos

« Ältere Einträge